Angebote „Stille Zeiten“

Übungen zur Kontemplation, Meditation und Herzensgebet:
         Sich dem göttlichen Geheimnis öffnen, das Herz sammeln,

                                  sich finden lassen.

Wir schweigen, sitzen in der Stille, üben uns in der Leibwahrnehmung und gehen in der Natur. Begleitende Einzelgespräche sind möglich. Zu nachfolgenden Angeboten sind alle Interessierten eingeladen, die offen sind für eine Zeit des Schweigens. Zu Beginn eines Kurses können sich die KursteilnehmerInnen in die Gestaltung der Kurselemente einbringen.

 

Meditation

Zu unseren täglichen Meditationszeiten von 7.00 bis 8.00 und 20.00 bis 21.00 Uhr – jeweils mit einer Bibellese – sind Sie herzlich eingeladen.

Am Beginn einer Übungszeit leiten wir mit Wahrnehmungsübungen zur Meditation über. Wir üben in der Form des 25-minütigen Stillen Sitzens, an das sich ein meditatives Gehen anschließt. Längere stille Zeiten ergänzen wir durch Leibspürübungen und meditatives Gehen in der Natur. Mitunter bildet meditatives Arbeiten einen Übergang zum Alltag als Bewährungsfeld der Stille.

 

Offener Meditationsabend

Angeleitet sammeln wir uns dreimal 25 Minuten im Stillen Sitzen, unterbrochen von meditativen Gehen. Abschluss mit einem einfachen meditativen Tanz.

Dienstags 19.30 - 21.00 Uhr, ab 19 Uhr Tee zum Gespräch über den Weg · 3,00 EUR

 

Stille Samstage

Vertiefung der eigenen Meditationspraxis für Interessierte und Übende.

Den Alltag unterbrechen – aus dem Vielen heraus anhalten – mein Herz sammeln – die Ausrichtung üben – mich finden lassen. Wir schweigen, sitzen in der Stille, üben die Leibwahrnehmung, gehen in der Natur und beenden den Tag mit einem meditativen Tanz. Einzelgespräche sind möglich. Mit einfacher Mahlzeit und Getränken.

3. Dezember 2016,

7. Januar, 4. Februar, 1. April, 13. Mai, 3. Juni, 1. Juli, 5. August, 2. September, 7. Oktober, 4. November, 2. Dezember 2017,

jeweils  10.00 - 17.00 Uhr · 25,00 EUR - Mit Mittagessen 35,- EUR

 

Siehe, ich verkündige euch große Freude

Stille Tage am Ende der Weihnachtszeit

Mo. 2. - Fr. 6. Januar 2017 · 280,- EUR

Menschwerdung – Gottesgeburt – wie kann das geschehen? Mit den Menschen der Weihnachtsgeschichte machen wir uns auf den Weg, das Geheimnis der Heiligen Nacht zu ahnen, zu spüren, zu erfahren.                                                                   

Zeiten der Kontemplation, begleitet von Leibspürübungen und Wahrnehmungen in der Natur führen uns durch die Tage. Am Epiphaniastag feiern wir die Eucharistie.

Einzelgespräche sind möglich. Einfache Mahlzeiten, täglich eine Stunde Mitarbeit.                                                                                             

 

Auferstehen zur Auferstehung

Stille Tage auf Oster zu

12. – 16. April 2017 · 280,- EUR

Das leise, gewaltige Geschehen der Ostererzählung will Wirklichkeit werden in Körper, Seele und Geist. Wir sammeln uns schweigend  und hörend im Inneraum und setzen uns dem Geist der Auferstehung aus.

Zeiten der Kontemplation, begleitet von Leibspürübungen und Wahrnehmungen in der Natur führen uns durch die Tage. Am Ostermorgen feiern wir den Frühgottesdienst in der Klosterkirche Wienhausen. Einzelgespräche sind möglich. Einfache Mahlzeiten, täglich eine Stunde Mitarbeit.

 

Einkehr in die Stille 

Drei Tage persönliche Auszeit

28. April – 1. Mai 2017

Die individuell gestalteten Tage als Einzelgast mit den täglichen Meditationszeiten und gehen in der Natur können zur Ruhe helfen. Manchen gelingt es eher, durch Mitarbeit in Haus, Hof und Garten ihren Alltag loszulassen. Ein weitläufiger Garten bietet Raum für Entspannung. Einzelgespräch, Initatische Leibarbeit und Arbeit am Tonfeld sind möglich.     

Zwei Selbstversorger-Küchen stehen zur Verfügung.

 

Zen - Eins werden mit sich selbst

Meinem wahren Wesen näher kommen

Fr. 16. - So. 18. Juni 2017 · 140,- EUR

Fr. 8. - So. 10. September 2017 · 140,- EUR

Zen ist konzentrierte Rückverbindung zum Lebensgrund. Im Blickpunkt stehen: innere Stille, Beruhigung der Gewohnheitsgedanken, Leben in Achtsamkeit, sich dem Seinsgrund überlassen. Mit der regelmäßigen Übung wird der Blick frei für den innersten Lebenskern: unser Wahres Wesen. „Im Zen kommt die Seele der Transzendenz bis an die Grenzen ihrer Möglichkeiten entgegen.“ (Pater Lassalle)
Einführung / Stille-Übungen / meditatives Naturerleben / Hintergründe/ begleitende Einzelgespräche möglich. Die gesamte Kurszeit ist angelegt zur inneren Sammlung und als Stille-Übung ohne Ende.

Kursleitung: Bernd Jürgens/Wolfgang Matko-Meinecke  

                                 

Ora et labora

Einübung in das Gegenwärtigsein

Mo. 17. - Sa. 22. Oktober 2017 · 290,00 EUR

Wir laden ein, eine Woche mit uns zu meditieren und still zu arbeiten. Im gegenwärtigen Augenblick „finde ich Gott in allen Dingen“ und lasse mich vom göttlichen Geheimnis ansprechen. Sitzen in der Stille, Wahrnehmungsübungen, gehen in der Natur, meditatives Arbeiten. Einzelgespräche möglich. 

                    

Siehe, ich mache alles neu

Stille Tage im Blick auf Ewigkeit  

Do. 23. – So. 26. November 2017 · 210,00 EUR                                                             

Ewigkeit in der Zeit kann ich  finden im gegenwärtigen Augenblick. Schweigend sind wir da in bewusster Präsenz und lassen uns finden von göttlicher Liebe. Zeiten der Kontemplation begleitet von Leibspürübungen und Wahrnehmungen in der Natur führen uns durch die Tage. Am Ewigkeitssonntag feiern wir die Eucharistie. Einzelgespräche sind möglich. Einfache Mahlzeiten, täglich eine Stunde Mitarbeit.

 

Hof Meinecke • Gisela Meinecke & Wolfgang Matko-Meinecke • Lange Str. 47 • 29342 Wienhausen/Bockelskamp
Tel. Di.-Fr. 8.30-10.30 Uhr (05149) 98 74 34 • Fax 98 74 37 • kontakt@hof-meinecke.de